Sie sind hier:

Proteste in Prag - Demo erinnert an Sowjeteinmarsch

Datum:

Vor einem halben Jahrhundert marschierten Truppen mehrerer Sowjetstaaten in die Tschechoslowakei ein. Zum Jahrestag kam es nun in Prag zu Demonstrationen.

Zum 50. Jahrestag des Warschauer-Pakt-Einmarschs in die Tschechoslowakei haben mehrere Hundert Menschen vor der russischen Botschaft in Prag demonstriert. Sie hielten Ukraine-, NATO- und Europaflaggen sowie Spruchbänder wie "Okkupanten sind keine Brüder" hoch.

In der Nacht vom 20. zum 21. August 1968 fielen sowjetische, polnische, ungarische und bulgarische Truppen in der damaligen Tschechoslowakei ein. Sie schlugen die sozialistische Reformbewegung des Prager Frühlings gewaltsam nieder.

Mehrere hundert Menschen haben in der Nacht vor der russischen Botschaft in Prag demonstriert. Die Tschechen erinnern heute an das gewaltsame Ende des „Prager Frühlings“.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.