Sie sind hier:

Prozess gegen "El Chapo" - Anschuldigung gegen Ex-Präsident

Datum:

Im New-Yorker Prozess gegen den Ex-Drogenboss "El Chapo" werden deutliche Anschuldigungen gegenüber einem ehemaligen Präsidenten Mexikos vorgebracht.

Der ehemalige mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto.
Der ehemalige mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto.
Quelle: Marco Ugarte/AP/dpa

Der frühere Drogenboss Joaquin "El Chapo" Guzman hat nach Aussage eines Zeugens dem mexikanischen Ex-Präsidenten Enrique Pena Nieto Schmiergeld in Millionenhöhe bezahlt. "El Chapo" habe Pena Nieto 100 Millionen Dollar (87,6 Millionen Euro) gegeben, sagte Zeuge Alex Cifuentes vor einem Gericht in New York. Das berichten US-Medien.

Demnach habe Pena Nieto das Geld im Oktober 2012 erhalten, kurz vor seinem Amtsantritt. Pena Nieto war bis Dezember 2018 Präsident Mexikos.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.