Sie sind hier:

Prozess gegen "Gruppe Chemnitz" - Verteidiger für Maaßen als Zeugen

Datum:

Hans-Georg Maaßen soll als Zeuge im Prozess gegen die "Gruppe Chemnitz" fungieren. Das wünschen sich zumindest die Verteidiger. Sie wollen dadurch eine wichtige Frage klären.

Hans-Georg Maaßen auf dem Europäischen Polizeikongress. Archiv
Hans-Georg Maaßen auf dem Europäischen Polizeikongress. Archiv
Quelle: Gregor Fischer/dpa

Im Prozess gegen die rechtsextreme "Gruppe Chemnitz" wollen die Verteidiger den früheren Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, als Zeugen hören. Das äußerten sie vor dem Oberlandesgericht Dresden.

Mit Maaßens Vernehmung soll geklärt werden, ob die Behörde Kenntnisse von Planungen der Gruppe besaß. Immer wieder hatten die Verteidiger in den vergangenen Monaten Aufschluss über eine angebliche Verbindung zum Verfassungsschutz gefordert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.