Sie sind hier:

Prozess in der Türkei - Kölner weist Terrorvorwurf zurück

Datum:

Seit April sitzt der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci in Istanbul in U-Haft - am heutigen Dienstag durfte er sich endlich vor Gericht verteidigen.

In Istanbul hat der Prozess gegen Adil Demirci begonnen, die Anklage: Mitgliedschaft in einer Terrororganisation. Im April war der Kölner in Istanbul festgenommen worden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der Kölner Adil Demirci hat während des ersten Prozesstages in der Türkei alle Vorwürfe gegen ihn zurückgewiesen. "Ich habe keine Verbindung zu illegalen Organisationen", sagt er. Bei dem Verfahren stehen neben Demirci noch 22 weitere Angeklagte vor Gericht.

Demirci (32) war im April in Istanbul inhaftiert worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mitgliedschaft in der linksextremen Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei vor, die in der Türkei als Terrororganisation gilt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.