Sie sind hier:

Vor Treffen von Kim und Putin - Russland bereitet sich auf Gipfel vor

Datum:

Der letzte Gipfel mit Donald Trump brachte kein Ergebnis. Nun ist Nordkoreas Machthaber Kim nach Russland gereist, um mit Wladimir Putin zu sprechen - ein besonderes Gipfeltreffen.

Nordkoreanischer Machthaber Kim besucht Russland.
Der nordkoreanische Machthaber Kim besucht Russland.
Quelle: Yonhap/YNA/dpa

700 Kilometer hat der Sonderzug des nordkoreanischen Staatsoberhauptes Kim Jong Un hinter sich, als er in den Morgenstunden (MESZ) in der russischen Hafenstadt Wladiwostok am Pazifik eintrifft. Über zehn Stunden war Kim Jong Un ab Pjöngjang in dem Zug unterwegs, der es aufgrund der schweren Waggons nur auf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometer bringt.

Für die älteren Mitarbeiter des Hauptbahnhofs war es ein Wiedersehen, denn sowohl Großvater Kim Il Sung als auch Vater Kim Jong Il kamen ebenfalls mit diesem beinahe Urgestein der Bahntechnik, denn sie hatten angeblich Flugangst.

Karte: Nordkorea, Russland
Karte: Am Mittwochmorgen traf der Sonderzug mit Kim Jong Un in der Grenzstadt Hassan in Russland ein. Kim wird nun bis Wladiwostok reisen, wo er am Donnerstag Wladimir Putin treffen wird.
Quelle: ZDF

Die Vorbereitungen vor Ort laufen seit Tagen

Auf dem Bahnsteig begrüßten nicht nur russische Offizielle den hohen Gast, sondern auch dessen Schwester Kim Yo-jong und Protokollchef Kim Chan-son. Seit Tagen haben sie vor Ort die Vorbereitungen kontrolliert und letzte Details des Russlandbesuches geklärt, zu dessen Höhepunkt die Begegnung mit Kremlchef Wladimir Putin am Donnerstag werden soll - die erste auf dieser Spitzenebene seit acht Jahren.

Bis es jedoch zu dem mit Spannung erwarteten Gipfeltreffen auf der Insel Russkij in der Peter-der-Große-Bucht vor Wladiwostok kommt, wird Kim Jong Un wohl auf den Spuren seines Vaters wandeln. Im Hotel "Gavan" rechnet man damit, dass der 35-jährige Nordkoreaner das Zimmer Nr. 615 besuchen wird. In dem hatte sein Vater im Jahr 2002 übernachtet, woran noch heute eine Gedenktafel erinnert. Es bietet sowjetischen Charme, ohne viel Luxus, wie einer der früheren Hotelgäste in den sozialen Netzwerken jüngst berichtete.

Bisher ist nur wenig über das Besuchsprogramm bekannt

Geputzt und gewischt wird auch in der Großbäckerei "Wladkhleb" in der fast 800.000 Einwohner zählenden Hafenstadt, denn die Stadtväter möchten gern, dass Kim Jong Un in dieser vorbeischaut. Schließlich hatte sein Vater dort hiesiges Brot probiert und soll begeistert von ihm gewesen sein.

Nur spärlich sickern Informationen über das Besuchsprogramm an die Öffentlichkeit, da die Nordkoreaner sehr um die Sicherheit ihres Machthabers besorgt sind. Russische Agenturen wussten aber zu berichten, dass eine Visite auf einem der Schiffe der russischen Pazifikflotte ebenso möglich sei, wie auch der Besuch eines Konzerts, für das die entsprechende Bühne schon aufgebaut und mit den Flaggen Russlands und der KDVR geschmückt worden ist.

Nordkoreanische Arbeiter müssen Russland verlassen

Ob dann unter den Zuschauern nordkoreanische Arbeiter sein werden, ist unsicher. Deren Zahl hat nach der Verhängung der UNO-Sanktionen am 22. Dezember 2017 stark abgenommen. Bis Ende dieses Jahres sollen die letzten Russland verlassen haben.

Mit Bedauern muss dies unter anderem Irina Tian hinnehmen. Die ethnische Koreanerin hat unweit des Konsulats von Nordkorea in Wladiwostok einen Landwirtschaftsbetrieb. Und gerade mit nordkoreanischen Arbeitern hatte sie gute Erfahrungen gemacht. Fleißig, arbeitswillig und bescheiden seien sie, und sie würden weniger Scherereien machen als russische Arbeiter, erzählt sie. Die für dieses Jahr gewährte Quote von 30 neuen Arbeitskräften aus dem Nachbarland wurde annulliert. Und die letzten acht müssen aufgrund der Sanktionen bald gehen. Ein Albtraum für Irina, denn die Saatarbeiten sind damit gefährdet. Und sie steht damit im Grunde genommen vor dem Aus.

Kim Jong Un wird sicherlich von solchen Problemen in Wladiwostok nicht viel mitbekommen, dafür aber einen Eindruck von der Gastfreundschaft der Russen gewinnen, und von deren Bestreben, selbst in schweren Seiten den Nachbarn im Süden Unterstützung zu gewähren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.