Sie sind hier:

Putin unterzeichnet Gesetz - Russen müssen länger arbeiten

Datum:

Viele hatten auf eine höhere Rente gehofft, nun müssen sie länger arbeiten. Trotz Protesten hat der russische Präsident eine umstrittene Reform unterzeichnet.

Wladimir Putin, Präsident von Russland. Archivbild
Wladimir Putin, Präsident von Russland. Archivbild Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Die Menschen in Russland müssen künftig fünf Jahre länger arbeiten. Präsident Wladimir Putin unterzeichnete das Gesetz zur umstrittenen Rentenreform. Die Unterschrift Putins unter die Reform zur Anhebung des Renteneintrittsalters galt als reine Formsache.

Nach der Neuregelung steigt das Eintrittsalter in die Rente schrittweise um fünf Jahre. Frauen sollen demnach mit 60 in Rente gehen, Männer mit 65 Jahren. In der Bevölkerung gab es in den vergangenen Monaten großen Unmut über das Vorhaben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.