Sie sind hier:

Rahmenbedingungen in Schulen - Experte setzt auf neue Medien

Datum:

Auch die Berufsausbildung bleibt vom digitalen Wandel nicht unberührt. Experten wünschen sich mehr Mut zur Veränderung.

Schüler lernen in einem digitalen Klassenzimmer.
Schüler lernen in einem digitalen Klassenzimmer.
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Angesichts des Wandels in der Berufsausbildung durch die Digitalisierung fordert der Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Friedrich Hubert Esser, bessere Rahmenbedingungen in Schulen. "Wir brauchen einen Bildungsstandard mit mehr IT- und Medienkompetenz, die wir in der Berufsausbildung als Schlüsselqualifikation weiter fördern müssen", so der Experte.

Das BIBB ist gemeinsam mit Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften für die Gestaltung von Ausbildungsberufen verantwortlich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.