Sie sind hier:

Raketenangriff aus Gaza - Netanjahu bei Wahlkampfrede unterbrochen

Datum:

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat wegen zweier aus dem Gazastreifen abgefeuerter Raketen einen Wahlkampfauftritt unterbrechen müssen.

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.
Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu.
Quelle: Oded Balilty/AP/dpa

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist während einer Wahlkampfrede von Raketenalarm unterbrochen worden. Die israelische Armee teilte mit, militante Palästinenser hätten zwei Raketen auf Israel abgefeuert.

Auch in der Hafenstadt Aschdod, wo Netanjahu gerade seine Rede hielt, heulten die Sirenen. Ein Video zeigte, wie der 69-Jährige in Begleitung von Bodyguards den Saal verließ. Später setzte er seine Rede fort. Laut Armee wurden beide Raketen von dem Abwehrsystem Iron Dome abgefangen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.