Sie sind hier:

Raketenstart in den USA - NASA schickt Satellit ins All

Datum:

Von Kalifornien aus schickt die NASA einen neuen Satelliten ins Weltall. Er soll der erste einer ganzen Reihe sein.

Klima-Satellit der NASA ins All gestartet.
Klima-Satellit der NASA ins All gestartet. Quelle: Gene Blevins/ZUMA Wire/dpa

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat einen Satelliten zur Messung von Klima- und Wetterdaten ins All geschickt. "JPSS-1" sei erfolgreich an Bord einer Rakete von der Vandenberg Airforce-Basis in Kalifornien gestartet, teilte die NASA mit.

"JPSS-1" ist der erste von vier Satelliten, die Wettervorhersagen in den USA künftig deutlich präziser machen sollen. "Der Wert dieses neuen Satelliten kann nicht unterschätzt werden nach dieser tragischen Hurrikan-Saison", sagte US-Handelsminister Wilbur Ross.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.