Sie sind hier:

Razzia gegen Clankriminalität - Behörden präsentieren Ergebnisse

Datum:

Im Ruhrgebiet haben die Sicherheitsbehörden der Clankriminalität den Kampf angesagt. Das Innenministerium spricht vom größten Einsatz gegen Clans in NRW.

Die Razzia lief Zeitgleich in mehren Städten im Ruhrgebiet.
Die Razzia lief Zeitgleich in mehren Städten im Ruhrgebiet.
Quelle: Bernd Thissen/dpa

Nach einer groß angelegten Razzia gegen Clankriminalität im Ruhrgebiet wollen die Sicherheitsbehörden heute Ergebnisse und Details des Einsatzes nennen. Etwa 1.300 Polizisten hatten am Samstag in Dortmund, Essen, Duisburg, Recklinghausen, Bochum und Gelsenkirchen Shisha-Bars, Wettbüros, Cafes und Teestuben kontrolliert.

In einigen Städten liefen die Durchsuchungen bis zum frühen Sonntagmorgen. Laut Behörden geht es um den Verdacht der Geldwäsche, Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit.

Polizisten vor einer Shisha-Bar in Bochum

Großrazzia in NRW - Mit der Härte des Rechtsstaats gegen Clans

Nach der Großrazzia gegen Clankriminalität im Ruhrgebiet zieht NRW-Innenminister eine positive Bilanz. Es gab mehrere Festnahmen. Die Beamten stellten Waffen und Bargeld sicher.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.