Grüne gegen Konzern-Enteignung

Sie sind hier:

Reaktion auf Kühnert-Forderungen - Grüne gegen Konzern-Enteignung

Datum:

Nach den Thesen von Juso-Chef Kevin Kühnert melden sich nun auch die Grünen zu Wort. Sie sagen eine Enteignung ist keine Lösung. Es brauche klare Regeln.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil distanziert sich von der Forderung von Juso-Chef Kevin Kühnert nach einer Kollektivierung von Großunternehmen. Das sei nicht die Forderung der SPD.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Anton Hofreiter äußerte sich zu Thesen des Juso-Chefs Kühnert.
Anton Hofreiter äußerte sich zu Thesen des Juso-Chefs Kühnert.
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Die Grünen lehnen in der von Juso-Chef Kevin Kühnert losgetretenen Debatte eine Verstaatlichung oder Kollektivierung von Autokonzernen ab. "Wir möchten die ökologisch-soziale Transformation unserer Gesellschaft", sagte Fraktionschef Anton Hofreiter zum Auftakt einer Klausur der Bundestagsfraktion.

Volkswagen sei teilweise in staatlichem Besitz. "Die Teilstaatlichkeit oder auch Staatlichkeit ist hier nicht die Antwort." Stattdessen brauche es klare Vorgaben und Gesetze.

Kevin Kühnert - SPD

Reaktionen auf Kühnert-Thesen -
"Mehr Gelassenheit" und scharfe Kritik
 

Juso-Chef Kevin Kühnert will Großkonzerne wie BMW "demokratisch kollektivieren". Damit stößt er auf viel Kritik, aus der SPD kommt der Ruf nach "mehr Gelassenheit".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.