Sie sind hier:

Reaktion auf Trump-Forderung - Iran will Atom-Deal nicht ändern

Datum:

Teheran hat erneut betont, dass am Atom-Deal nicht gerüttelt werden darf. Die USA sollten sich wie Iran an das Abkommen halten, hieß es.

Irans Präsident Rohani mit Außenminister Sarif. Archivbild
Irans Präsident Rohani mit Außenminister Sarif. Archivbild Quelle: Abedin Taherkenareh/EPA/dpa

Iran hat die Forderung von US-Präsident Donald Trump nach Änderungen am Atomabkommen abermals zurückgewiesen. "Das Atomabkommen ist ein international anerkannter und abgeschlossener Pakt und ist nicht neu verhandelbar", betonte das iranische Außenministerium.

Das Weiße Haus hatte zuvor zwar die Sanktionen gegen Iran für weitere 120 Tage ausgesetzt, forderte aber zugleich bis zum nächsten Termin in vier Monaten eine härtere Gangart gegenüber Teheran.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.