Sie sind hier:

Rechte von EU-Bürgern - London lenkt im Brexit-Streit ein

Datum:

Aus London kommen nun Zugeständnisse im Brexit-Streit um die Bleiberechte von EU-Bürgern während der Austrittsphase von Großbritannien.

Theresa Mays Regierung lenkt im Streit um EU-Bleiberechte ein.
Theresa Mays Regierung lenkt im Streit um EU-Bleiberechte ein.
Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Die britische Regierung hat im Streit mit Brüssel um die Rechte von EU-Bürgern während einer Brexit-Übergangsphase teilweise eingelenkt. Das geht aus einem Papier des Brexit-Ministeriums hervor.

Demnach sollen Einwanderer aus der EU, die während der geplanten Übergangsphase nach März 2019 nach Großbritannien kommen, ein Bleiberecht erwerben können. Das hatte die britische Premierministerin Theresa May bis vor Kurzem noch abgelehnt. Der Brexit-Koordinator Guy Verhofstadt begrüßte den Schritt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.