Sie sind hier:

Rechtsextreme Demonstration - Weniger Teilnehmer in Chemnitz als erwartet

Datum:

Einen Tag vor dem Jahrestag einer tödlichen Messerattacke in Chemnitz hatte das rechtsextremistische Bündnis Pro Chemnitz zur Demonstration aufgerufen.

Unterstützer der rechtsextremistischen Bewegung Pro Chemnitz.
Unterstützer der rechtsextremistischen Bewegung Pro Chemnitz.
Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Ein Jahr nach einem tödlichen Messerangriff in Chemnitz hat die rechtsextremistische Bewegung Pro Chemnitz weniger Teilnehmer als angekündigt zu einer Demonstration auf die Straße gebracht. Beobachter schätzten, dass einige Hundert Menschen dem Aufruf gefolgt waren.

Angemeldet waren laut Stadt 1.000 Teilnehmer. In den Reihen von Pro Chemnitz wurden Deutschland-Fahnen geschwenkt und es gab "Wir sind das Volk"-Rufe. In Sicht- und Hörweite hatte sich Gegenprotest des Bündnisses Chemnitz nazifrei versammelt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.