ZDFheute

Kalbitz ruft zum "Widerstand" auf

Sie sind hier:

"Flügel"-Treffen der AfD - Kalbitz ruft zum "Widerstand" auf

Datum:

"Der Osten steht auf" heißt es beim Jahrestreffen des rechtsnationalen "Flügel" der AfD. Es dient auch zur Einstimmung auf die anstehenden Landtagswahlen im Osten.

Ein Mann kommt mit einer Deutschland-Flagge zum «Flügel»-Treffen.
Ein Mann kommt mit einer Deutschland-Flagge zum «Flügel»-Treffen.
Quelle: Swen Pförtner/dpa

Mit einem Aufruf zum "Widerstand" gegen die etablierte Politik hat sich der Rechtsaußen-"Flügel" der AfD im thüringischen Leinefelde auf die anstehenden ostdeutschen Landtagswahlkämpfe eingestimmt. "Widerstand tut not in diesem Land, sonst werden wir dieses Land verlieren", rief Brandenburgs AfD-Landeschef Andreas Kalbitz den rund 800 Teilnehmern des jährlichen Kyffhäuser-Treffens zu.

Der Verfassungsschutz stuft den "Flügel" als Verdachtsfall im Bereich des Rechtsextremismus ein.

Gauland stellte Grünen-Partei als neue Hauptgegner der AfD dar

Das Treffen der Vereinigung rechtsnationaler AfD-Mitglieder stand diesmal unter dem Motto "Der Osten steht auf". Es war für Journalisten nicht zugänglich, wurde aber zu großen Teilen per Livestream übertragen. Der AfD-Vorsitzende Alexander Gauland stellte Grünen-Chef Robert Habeck und dessen Partei als neue Hauptgegner der AfD dar. "Womöglich ist eine grüne Regierung eine Talsohle, die dieses Land noch durchschreiten muss."

Anders als Kalbitz, der einen "Paradigmenwechsel für unser Land" forderte, betonte Gauland: "Wir planen keinen Umbau der Gesellschaft." Ziel der AfD sei vielmehr eine Rückkehr zu Konzepten, die funktionieren. Seine Parteifreunde bat er, mit öffentlichen Äußerungen vorsichtig zu sein. Die AfD besitze zwar "Mut zur Wahrheit", sie sei aber nicht gegründet worden, um "einen Raum zu schaffen, in dem jeder alles sagen kann", sagte er.

Als Gastrednerin widersprach die Ehefrau des neu-rechten Verlegers Götz Kubitschek, Ellen Kositza, der Theorie, die AfD sei eine "Männerpartei". Die Vereinigung, die keine formale Mitgliedschaft kennt, war 2015 vom AfD-Rechtsaußen Björn Höcke gegründet worden, der Landespartei- und Fraktionschef in Thüringen ist.

Mehr zum Thema lesen Sie hier: AfD-Rechtsaußen-Gruppe "gewinnt an Einfluss"

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.