Sie sind hier:

Rechtspopulistin zur Europawahl - Le Pen will "Super-Fraktion"

Datum:

Die Strache-Affäre in Österreich könnte den Rechtspopulisten in Europa schaden. Doch Marine Le Pen setzt noch große Hoffnungen auf die Europawahl.

Marine Le Pen in Mailand.
Marine Le Pen in Mailand.
Quelle: Luca Bruno/AP/dpa

Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen will mit europäischen Verbündeten eine "Super-Fraktion" im nächsten Europaparlament bilden. Die Art und Weise des europäischen Aufbaus könne sich "zum ersten Mal seit Jahrzehnten" verändern, sagte die Chefin der Partei Rassemblement National (RN/früher Front National) in Mailand.

"Diese Aussicht ist begeisternd", sagte Le Pen vor einer Kundgebung mit dem italienischen Lega-Chef Matteo Salvini auf dem Domplatz in der italienischen Metropole.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.