Sie sind hier:

Rechtsstreit um Luxus-Kita - Stadt München muss nicht zahlen

Datum:

Muss die Stadt München Eltern die Kosten für einen Platz in einer Luxus-Kita zahlen? Das Bundesverwaltungsgericht hat dazu ein Urteil gefällt.

Broschüre über Kindertageseinrichtungsgebühren
Broschüre über Kindertageseinrichtungsgebühren Quelle: Daniel Karmann/dpa

Die Stadt München muss die Kosten für einen Platz in einer Luxus-Kita nicht übernehmen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Es hob damit ein anderslautendes Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofes auf.

Die Eltern hatten sich vergeblich um einen Krippenplatz für ihren Sohn beworben und Angebote für eine Tagesmutter abgelehnt. Stattdessen suchten sie einen Platz in einer privaten Kita, die allerdings 1.380 Euro im Monat kostete. Einen Teil der Kosten wollten sie einklagen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.