ZDFheute

Woody Allen und Amazon einigen sich

Sie sind hier:

Rechtsstreit um vier Filme - Woody Allen und Amazon einigen sich

Datum:

Amazon hatte 2018 die Zusammenarbeit mit Woody Allen gestoppt - und dabei auf die Missbrauchsvorwürfe gegen ihn verwiesen. Der darauffolgende Streit vor Gericht ist nun beigelegt.

US-Regisseur und Schauspieler Woody Allen. Archivbild
US-Regisseur und Schauspieler Woody Allen. Archivbild
Quelle: Tristan Fewings/GETTY IMAGES Pool/epa/dpa

Der Regisseur Woody Allen und die Filmproduktionssparte von Amazon haben ihren Rechtsstreit um vier geplatzte Filme beigelegt. Allen hatte Amazon im Februar auf mindestens 68 Millionen Dollar verklagt. Amazon hatte zuvor wegen erneut diskutierter Missbrauchsvorwürfe aus den 90er Jahren den US-Vertrieb des schon fertiggestellten "A Rainy Day in New York" abgesagt und die Produktion von drei weiteren Filmen gestrichen.

Die Erklärung des Gerichtes in New York enthielt keine Informationen zu finanziellen Details der Beilegung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.