Sie sind hier:

Reform der WTO - USA lehnen EU-Vorschläge ab

Datum:

Die EU und die USA wollen beide die WTO umbauen. Doch bei der Frage, wie eine solche Reform aussehen könnte, gehen die Vorstellungen auseinander.

Hauptgebäude der WTO in Genf.
Hauptgebäude der WTO in Genf. Quelle: Laurent Gillieron/KEYSTONE/dpa

Die USA haben zentrale Vorschläge der EU zur Reform der Welthandelsorganisation (WTO) erneut abgelehnt. Der Vorstoß der EU für Veränderungen bei der WTO-Berufungsinstanz könne nicht akzeptiert werden. Das sagte der US-Botschafter bei der WTO, Dennis Shea.

Pläne, die Amtszeiten der Richter zu verlängern und das Gremium finanziell besser auszustatten, seien kontraproduktiv. Shea hatte den Richtern bereits zuvor vorgeworfen, ihre Befugnisse zu überschreiten und sich in US-Recht einzumischen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.