Sie sind hier:

Regeln für Rüstungsexporte - Berlin und Paris nähern sich an

Datum:

Deutschland ist mit seinem Rüstungsexportstopp nach Saudi-Arabien weitgehend isoliert. Zusammen mit Frankreich soll nun gemeinsame Linie für künftige Waffenexporte gezogen werden.

Altmaier (CDU, l.-r.), Scholz (SPD) und Le Maire.
Altmaier (CDU, l.-r.), Scholz (SPD) und Le Maire.
Quelle: Michel Euler/AP/dpa

Berlin und Paris nähern sich beim Ringen um gemeinsame Regeln für Rüstungsexporte an. Der französische Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire sprach in Paris sogar von einer Abmachung, nannte aber keine Details.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Finanzminister Olaf Scholz (SPD) äußerten sich hingegen zurückhaltend. "Sie werden die Neuigkeiten hören, wenn sie verkündet werden können", sagte Altmaier. Die Ressortchefs waren zum Deutsch-Französischen Wirtschafts- und Finanzrat zusammengekommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.