Sie sind hier:

Regelsatz könnte steigen - Heil prüft Erhöhung von Hartz IV

Datum:

Arbeitsminister Heil greift in die Hartz-IV-Debatte ein und stellt eine Erhöhung der Sätze in Aussicht. Auch die Sanktionen will er sich anschauen.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD).
Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat eine Erhöhung der Hartz-IV-Bezüge in Aussicht gestellt. "Ich schaue mir das an, was wir bei den Grundsicherungssätzen tun können", sagte der SPD-Politiker der "Zeit". Es gehe ihm darum, die Lebensperspektiven der Menschen zu verbessern.

Derzeit liegt der Regelsatz bei 416 Euro im Monat für einen Alleinstehenden, für eine sogenannte Bedarfsgemeinschaft im Schnitt bei 954 Euro. Heil betonte, er werde auch prüfen, "welche Sanktionen noch sinnvoll sind".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.