ZDFheute

Hundert Syrer "außer Gefecht"

Sie sind hier:

Regierung in Ankara - Hundert Syrer "außer Gefecht"

Datum:

Die ursprünglich vereinbarte Deeskalationszone für das Rebellengebiet Idlib in Syrien scheint zu zerfallen. Die Türkei meldet jetzt hohe Verluste des Gegners.

Von der Türkei unterstützte syrische Kämpfer
Von der Türkei unterstützte syrische Kämpfer
Quelle: Anas Alkharboutli/dpa

Die Türkei hat nach eigenen Angaben als Reaktion auf den Tod türkischer Soldaten mehr als hundert Militärs der syrischen Regierung in der umkämpften Provinz Idlib "neutralisiert". Das teilte das Verteidigungsministerium mit. Das kann unter anderem getötet oder verwundet bedeuten.

Idlib ist das letzte große Rebellengebiet im syrischen Bürgerkrieg. Die Region wird von der Al-Kaida-nahen HTS-Miliz kontrolliert. Russland unterstützt die syrische Regierung, die Türkei dagegen die Rebellen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.