Sie sind hier:

Regierung sieht Vorteil im Zloty - Polen will vorerst nicht den Euro

Datum:

Polen hat sich 2004 beim Beitritt der Europäischen Union verpflichtet, den Euro einzuführen. Doch diesen Schritt will die Regierungspartei noch nicht gehen.

Polen will vorerst nicht den Euro einführen.
Polen will vorerst nicht den Euro einführen.
Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Polens Regierungslager hält die eigene nationale Währung für vorteilhafter als einen Beitritt zur Eurozone. Das betonten Ministerpräsident Mateusz Morawiecki und Parteichef Jaroslaw Kaczynski auf einer Konferenz der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS).

Polen verdanke sein im EU-Vergleich hohes Wirtschaftswachstum auch der Unabhängigkeit, die ihm die eigene Währung Zloty gebe, betonten sie. Polen hat sich mit seinem EU-Beitritt im Jahr 2004 verpflichtet, den Euro einzuführen. Eine Frist dafür gibt es nicht.

"Der Euro ist gut für die Länder, die stark sind"

"Der Euro ist gut für die Länder, die stark sind", erklärte Kaczynski in einer im Fernsehen übertragenen Rede. Daher müsse sein Land selbst den passenden Zeitpunkt für den eines Tages sicher kommenden Euro-Beitritt bestimmen, betonte der inoffizielle starke Mann Polens, und definierte diesen Termin sogleich mit der Formulierung: "Dann, wenn wir ein annähernd gleiches Wirtschaftsniveau wie Deutschland erreicht haben."

Polen hat sich wie die neun anderen im Jahr 2004 der Europäischen Union beigetretenen Staaten verpflichtet, den Euro einzuführen. Eine Frist dafür ist im Beitrittsvertrag jedoch nicht festgelegt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.