Sie sind hier:

Regierungsbildung in Berlin - SPD warnt Union vor Zeitdruck

Datum:

Auch mehr als zwei Monate nach der Bundestagswahl gibt es noch keine neue Bundesregierung. Die SPD will sich dennoch nicht unter Druck setzen lassen.

Malu Dreyer wehrt sich gegen Zeitdruck bei der Regierungsbildung.
Malu Dreyer wehrt sich gegen Zeitdruck bei der Regierungsbildung. Quelle: Soeren Stache/dpa

Führende Sozialdemokraten warnen die Union davor, ihre Partei bei der Regierungsbildung zeitlich unter Druck zu setzen. "Die CDU kann sich jetzt nicht hinstellen und von der SPD verlangen, dass sie innerhalb kürzester Zeit ihren Weg in eine nächste Bundesregierung klärt", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) der "Welt am Sonntag".

SPD-Vize Ralf Stegner sagte, für ihn "reicht es völlig aus, wenn jedwede Gespräche zur Regierungsbildung im Januar beginnen".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.