Sie sind hier:

Regierungskrise in Australien - Turnbull verliert Mehrheit

Datum:

Die australische Regierung verliert ihre Parlamentsmehrheit. Das Oberste Gericht erkannte dem Vize-Regierungschef sein Mandat ab - der Grund ist überraschend.

Vize-Regierungschef Barnaby Joyce verlor sein Mandat
Vize-Regierungschef Barnaby Joyce verlor sein Mandat Quelle: Lukas Coch/AAP/dpa

In Australien hat die rechtsliberale Regierung von Premierminister Malcolm Turnbull ihre Ein-Stimmen-Mehrheit im Parlament verloren. Das Oberste Gericht erkannte am Freitag dem stellvertretenden Regierungschef Barnaby Joyce sein Abgeordnetenmandat ab.

Grund dafür ist, dass der 50-Jährige bei der Wahl im vergangenen Jahr auch die neuseeländische Staatsbürgerschaft besaß. Nach der australischen Verfassung ist eine doppelte Staatsbürgerschaft jedoch unvereinbar mit einem Sitz im Parlament.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.