Sie sind hier:

Regierungskrise in Berlin - Merkel strikt gegen Neuwahlen

Datum:

Trotz gescheiterter Jamaika-Sondierungen und der Aussicht auf schwierige Gespräche mit der SPD ist sich Kanzlerin Merkel sicher: Neuwahlen will sie nicht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel will Neuwahlen vermeiden.
Bundeskanzlerin Angela Merkel will Neuwahlen vermeiden. Quelle: Michael Kappeler/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich strikt gegen Neuwahlen ausgesprochen. "Ich halte überhaupt nichts davon, wenn wir mit dem Ergebnis nichts anfangen können, dass wir die Menschen wieder bitten, neu zu wählen", sagte die CDU-Vorsitzende beim Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommern in Kühlungsborn.

Die Politiker hätten von den Wählern das Mandat zu einer Regierungsbildung erhalten, sagte Merkel. Die geschäftsführende Bundesregierung unter ihrer Führung sei handlungsfähig.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.