Sie sind hier:

Regierungskrise in Israel - Netanjahu sagt Österreich-Reise ab

Datum:

Israels Verteidigungsminister fordert eine harte Hand gegen die militanten Palästinenser - und tritt aus Protest zurück. Platzt nun die gesamte Regierung?

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu. Archivbild
Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu. Archivbild
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine für kommende Woche geplante Reise nach Österreich abgesagt. Israelische Medien berichteten, Hintergrund sei eine schwere Regierungskrise im Land. Auslöser der Krise war der Rücktritt des ultra-rechten Verteidigungsministers Avigdor Lieberman am Mittwoch.

Ohne Liebermans Fraktion hat die rechts-religiöse Regierung immer noch eine knappe Mehrheit von 61 der 120 Knessetsitze. Netanjahu bemüht sich um eine Stabilisierung seiner Koalition.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.