Sie sind hier:

Regierungskrise in Italien - Di Maio macht Lösungsvorschlag

Datum:

Nach der geplatzten Regierungsbildung hat die Fünf-Sterne-Bewegung in Italien einen Schritt nach vorn gemacht. Sie würde von einem Kandidaten abrücken.

Sterne-Chef Luigi Di Maio hat einen Lösungsvorschlag gemacht.
Sterne-Chef Luigi Di Maio hat einen Lösungsvorschlag gemacht. Quelle: Massimo Percossi/ANSA/dpa

Die populistische Fünf-Sterne-Bewegung hat in der festgefahrenen Regierungskrise in Italien einen Lösungsvorschlag gemacht. Um doch noch mit der fremdenfeindlichen Lega zu regieren, könne man vom umstrittenen Kandidaten für das Finanzministerium abrücken, sagte Sterne-Chef Luigi Di Maio in einem Facebook-Video.

Die Regierungsbildung der Sterne und der Lega war am Sonntag geplatzt, weil Präsident Sergio Mattarella den Eurokritiker Paolo Savona nicht als Finanzminister akzeptiert hatte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.