Sie sind hier:

Region Ost-Ghuta in Syrien - Abzug von Rebellen ausgesetzt

Datum:

Über Wochen erlebt die Region Ost-Ghuta eine heftige Angriffswelle. Die humanitäre Lage ist katastrophal. Nun wird der Abzug der Rebellen erst einmal ausgesetzt.

Der Abzug der Rebellen aus Ost-Ghuta ist vorerst ausgesetzt.
Der Abzug der Rebellen aus Ost-Ghuta ist vorerst ausgesetzt. Quelle: Uncredited/SANA/AP/dpa

Der Abzug von Rebellen aus Duma in der umkämpften syrischen Region Ost-Ghuta ist vorerst ausgesetzt worden. Grund dafür seien Meinungsverschiedenheiten zwischen der Rebellengruppe Dschaisch al-Islam und den russischen Unterhändlern, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) berichtete.

Am 1. April hatte sich die syrische Rebellengruppe Dschaisch al-Islam in einem Abkommen mit Russland auf einen Abzug geeinigt. Tags darauf begannen Kämpfer mit dem Abzug aus Ost-Ghuta.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.