Sie sind hier:

Registrierung als Agent nötig - Russland verschärft Medien-Gesetz

Datum:

Der russische Sender RT muss sich in den USA als "ausländischer Agent" kennzeichnen. Daraufhin verschärft Russlands Parlament das eigene Medien-Gesetz.

Russlands Parlament hat das umstrittene Medien-Gesetz angenommen.
Russlands Parlament hat das umstrittene Medien-Gesetz angenommen. Quelle: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Russlands Parlament hat das umstrittene Medien-Gesetz angenommen. Demnach müssen sich Medien in Russland als Agenten registrieren, wenn sie im Ausland gemeldet sind und Geld aus dem Ausland erhalten. Laut Agentur Tass stimmten alle 409 anwesenden Abgeordneten in Moskau für den Entwurf. Das Gesetz muss noch vom Senat verabschiedet werden.

Damit reagiert Moskau auf einen Streit mit Washington. Der russische Auslandssender RT musste sich in den USA als "ausländischer Agent" kennzeichnen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.