Sie sind hier:

Regulierung zum Spritverbrauch - US-Behörde will Regel aufweichen

Datum:

Die Trump-Regierung hat in den USA in vielen Punkten eine Abkehr von der Umweltpolitik von Barack Obama herbeigeführt. Nun wird eine weitere Regel gelockert.

Der Zeiger einer Tankanzeige.
Der Zeiger einer Tankanzeige. Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will eine weitere wichtige Umweltregulierung aus der Ära seines Vorgängers Obama aufweichen. Die Umweltbehörde EPA erklärte, die Regel, wonach Autos von 2025 an mit einer Gallone Benzin mindestens 54 Meilen weit fahren können müssen (4,4 Liter auf 100 Kilometer), solle revidiert werden.

Der Bundesstaat Kalifornien, der seine eigene Umweltgesetzgebung machen kann, will dem nicht folgen. Auch zahlreiche Umweltverbände kritisierten die Pläne.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.