Sie sind hier:

Reisebranche macht Druck - Urlaubssteuer muss weg

Datum:

Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.

Reise-Veranstalter sollen rückwirkend Gewerbesteuer zahlen.
Reise-Veranstalter sollen rückwirkend Gewerbesteuer zahlen. Quelle: Oliver Berg/dpa

Die Reisebranche ist in Aufruhr: Veranstalter sollen für den Einkauf von Hotelübernachtungen rückwirkend ab 2008 Gewerbesteuer zahlen. Die Mehrheit der Veranstalter hat gegen entsprechende Steuerbescheide Einspruch eingelegt, wie aus einer Umfrage des Branchenverbandes DRV hervorgeht, die der dpa vorliegt.

Die Politik müsse handeln, forderte DRV-Präsident Norbert Fiebig. Die Mehrbelastungen schätzt der DRV auf 230 Millionen Euro im Jahr. Dadurch könnten Reisen teurer werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.