Sie sind hier:

Rekord bei der Bundeswehr - Immer mehr minderjährige Soldaten

Datum:

Seit der Abschaffung der Wehrpflicht steigt die Zahl der Verpflichtungen von Minderjährigen stetig. Auch 2017 gab es einen Rekord.

Mehr als 2.000 Minderjährige verpflichteten sich.
Mehr als 2.000 Minderjährige verpflichteten sich.
Quelle: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Die Bundeswehr hat noch nie so viele Minderjährige an der Waffe ausgebildet wie 2017. Die Zahl der Soldatinnen und Soldaten, die bei Dienstantritt noch nicht volljährig waren, sei im vergangenen Jahr auf 2.128 gestiegen, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht.

Demnach sind die Verpflichtungen von Minderjährigen seit Aussetzen der Wehrpflicht kontinuierlich angewachsen. Im Jahr 2011 hatten sich 689 Minderjährige verpflichtet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.