Bundestag stimmt über Etat 2020 ab

Sie sind hier:

Rekordausgaben geplant - Bundestag stimmt über Etat 2020 ab

Datum:

Schlussakt der Haushaltswoche: Trotz viel Kritik soll der Bundestag erneut eine schwarze Null beschließen. Doch dafür muss Finanzminister Scholz den einen oder anderen Trick anwenden.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Archivbild
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD). Archivbild
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Mehr Geld für Kitas, günstigere Bahntickets sowie höhere Ausgaben für Klimaschutz und Verteidigung - der Bundestag stimmt heute abschließend über den Haushalt für 2020 ab. Die Große Koalition will damit auch mehr Geld für Soziales, Schienenstrecken und digitale Schulen ausgeben. Der Haushalt sieht Rekordausgaben von 362 Milliarden Euro vor - 5,6 Milliarden mehr als 2019.

Trotz der angeschlagenen Konjunktur und weniger stark steigender Steuereinnahmen setzt Finanzminister Olaf Scholz (SPD) weiter auf die schwarze Null.

Zugleich aber nimmt der Bund weniger Geld durch Steuern ein, als er ausgeben will. Die Rechnung geht nur auf, weil Scholz 10,63 Milliarden Euro aus einer der Spardosen im Bundeshaushalt holt, aus einem Topf, den die Bundesregierung nach der Flüchtlingskrise angespart hat.

Bundesetat: Wofür 2020 Steuergeld ausgegeben wird

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.