ZDFheute

Niedrigzins schadet kleinen Banken

Sie sind hier:

Rekordtief von null Prozent - Niedrigzins schadet kleinen Banken

Datum:

Bis Mitte 2020 will die EZB den Zins nicht erhöhen. Diese Situation schadet vor allem einer bestimmten Gruppe von Banken.

Eine Euromünze bildet eine Null eines Prozent-Zeichens. Archiv
Eine Euromünze bildet eine Null eines Prozent-Zeichens. Archiv
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Die niedrigen Zinsen im Euroraum schaden vor allem kleinen und mittleren Banken. Ihre "Ertragssituation" sei "weiterhin stark belastet", heißt es in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP.

Die Regierung beruft sich auf die Niedrigzinsumfrage 2017 der Bundesbank und der Finanzaufsicht Bafin. Die Europäische Zentralbank (EZB) schließt angesichts wachsender Konjunkturrisiken eine Zinserhöhung bis mindestens Mitte 2020 aus. Der Leitzins verharrt vorerst auf null Prozent.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.