Sie sind hier:

Rekordwetter 2018 - Deutsche haben weniger geheizt

Datum:

Im Durchschnitt haben im vergangenen Jahr Mieter und Eigentümer weniger für Heizenergie gezahlt - dem milden Wetter sei Dank.

Verbraucher mit Gasheizung sparten besonders kräftig. Archivfoto
Verbraucher mit Gasheizung sparten besonders kräftig. Archivfoto
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Die Verbraucher in Deutschland haben im vergangenen Jahr sechs Prozent weniger Energie zum Heizen benötigt. Das ergaben getrennte Berechnungen der Internet-Portale Verivox und Check24 auf der Grundlage von Daten des Deutschen Wetterdienstes. 2018 war in Deutschland das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Auf der Kostenseite wurden jedoch nicht alle Verbraucher gleichermaßen entlastet. Gasverbraucher sparten mehr ein als Nutzer von Ölheizungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.