Sie sind hier:

Report der Anti-Betrugsbehörde - Ermittler prangern Missbrauch an

Datum:

Die Anti-Betrugsbehörde der EU zieht in ihrem Jahresbericht Bilanz. Sie führt einige spektakuläre Fälle auf, wie EU-Gelder in undurchsichtige Kanäle fließen.

Olaf untersucht Betrugsfälle zum Nachteil des EU-Haushaltes.
Olaf untersucht Betrugsfälle zum Nachteil des EU-Haushaltes.
Quelle: Uli Deck/dpa

Die Anti-Betrugsbehörde Olaf hat 2017 Missbrauch von mehr als drei Milliarden Euro EU-Geldern angeprangert - rund fünf mal so viel wie 2016. Die starke Erhöhung gehe allerdings auf einen Sondereffekt durch ein Zollverfahren zurück, sagte Generaldirektor Nicholas Ilett. Allein hierbei ging es um 2,3 Milliarden Euro.

Unter den größeren Fällen ist auch einer aus Sachsen-Anhalt, der inzwischen abgeschlossen wurde. Hier empfahl Olaf der EU-Kommission Rückforderungen von gut 162 Millionen Euro.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.