Sie sind hier:

Report für die USA - Viele Übergriffe bei Uber-Fahrten

Datum:

Sicherheit ist ein sensibles Thema für Fahrdienste und Fahrdienst-Vermittler. Uber berichtet nun von zahlreichen Übergriffen in den USA.

Uber-Abholpunkt am LaGuardia-Flughafen in New York.
Uber-Abholpunkt am LaGuardia-Flughafen in New York.
Quelle: Seth Wenig/AP/dpa/Archivbild

Dem Fahrdienst-Vermittler Uber wurden in den vergangenen zwei Jahren fast 6.000 sexuelle Übergriffe gemeldet. 464 davon seien Vergewaltigungen gewesen, heißt es in dem ersten Bericht dieser Art des US-Unternehmens. Dem Report zufolge kamen im Zeitraum 2017 bis 2018 19 Menschen bei Überfällen ums Leben.

Uber betont aber, 99,9 Prozent aller Fahrten seien ohne Probleme verlaufen. Laut Uber liefen alleine in den USA in den beiden untersuchten Jahren täglich gut drei Millionen Fahrten über den Fahrdienst.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.