Sie sind hier:

Reporter ohne Grenzen - Weltweit 65 Journalisten getötet

Datum:

Journalisten leben in einigen Ländern gefährlich: Allein in diesem Jahr wurden 65 Reporter getötet. Und viele sitzen in Haft, manchmal Jahre lang ohne Anklage.

Mitarbeiter von Medien leben im Auslandseinsatz oft gefährlich.
Mitarbeiter von Medien leben im Auslandseinsatz oft gefährlich. Quelle: Yahya Arhab/EPA/dpa

Weltweit sind in diesem Jahr nach Angaben von Reporter ohne Grenzen 65 Journalisten im Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden. Fast die Hälfte sei außerhalb von Regionen mit bewaffneten Konflikten ums Leben gekommen, teilte die Organisation in Berlin mit.

In Ländern wie Mexiko oder den Philippinen gerieten Journalisten oft ins Visier ihrer Mörder weil sie über Themen wie Korruption oder organisierte Kriminalität berichteten. Mindestens 326 Medienmitarbeiter sind weltweit in Haft.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.