Sie sind hier:

Resolution beschlossen - UN gegen Hunger als Kriegsmethode

Datum:

Millionen Menschen sind laut UN-Sicherheitsrat wegen bewaffneter Konflikten von Hunger bedroht. Der Rat übte nun scharfe Kritik an der Methode des Aushungerns.

Der Saal des UN-Sicherheitsrates in New York.
Der Saal des UN-Sicherheitsrates in New York.
Quelle: Tim Brakemeier/dpa

Der UN-Sicherheitsrat hat Hunger als Methode der Kriegsführung verurteilt. Der Rat stellte in New York in der einstimmig verabschiedeten Resolution einen Zusammenhang zwischen bewaffneten Konflikten und Hungersnöten her. Er verurteilte Angriffe auf Orte, die zur Produktion oder Lagerung von Lebensmitteln oder zur Wasserversorgung genutzt würden.

"Das Aushungern der Zivilbevölkerung als Methode der Kriegsführung" sei durch internationales Recht verboten und könne ein Kriegsverbrechen sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.