Sie sind hier:

Reststrafe als Hausarrest - Nicaragua: 600 Häftlinge werden entlassen

Datum:

Über 600 Häftlinge werden in Nicaragua aus der Haft entlassen. Der Grund dafür sind die bevorstehenden Osterfeiertage.

Eine Frau feiert die Freilassung politischer Gefangener. Archiv
Eine Frau feiert die Freilassung politischer Gefangener. Archiv
Quelle: Alfredo Zuniga/AP/dpa

Anlässlich der Osterfeiertage hat die nicaraguanische Regierung 636 Häftlinge aus dem Gefängnis entlassen. Sie dürfen den Rest ihrer Strafen im Hausarrest verbüßen. Das teilte das Innenministerium des mittelamerikanischen Landes mit.

Unklar war zunächst, ob es sich bei den Häftlingen um festgenommene Demonstranten handelt, die gegen die Regierung auf die Straßen gegangen waren. An diesem Donnerstag jährt sich der Beginn der Proteste gegen die Regierung zum ersten Mal.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.