ZDFheute

Papst bleibt im Fahrtstuhl stecken

Sie sind hier:

Rettung durch Feuerwehrmann - Papst bleibt im Fahrtstuhl stecken

Datum:

Der Papst ist normalerweise sehr pünktlich. Deshalb hatten die Menschen auf dem Petersplatz schon in Sorge auf die Uhr geschaut, nach gut einer halben Stunde konnten sie aufatmen.

Papst Franziskus während des Angelus-Mittagsgebet.
Papst Franziskus während des Angelus-Mittagsgebet.
Quelle: Alessandra Tarantino/AP/dpa

Papst Franziskus (82) ist fast eine halbe Stunde in einem Aufzug stecken geblieben. Deshalb konnte er das traditionelle Angelusgebet in Rom nur mit Verspätung beginnen.

"Ich muss mich für die Verspätung entschuldigen, aber ich bin 25 Minuten im Aufzug stecken geblieben", sagte er schließlich vor den Gläubigen am Petersplatz. Die Feuerwehr hätte ihn dann aber befreit, Grund für das Feststecken sei ein "Spannungsabfall" gewesen. Ob der Papst deshalb gebetet hatte, ist nicht bekannt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.