Sie sind hier:

Rettungsschiff in Italien - Migranten verlassen "Diciotti"

Datum:

Die geretteten Migranten können das Rettungsschiff "Diciotti" nach Tagen auf dem Meer verlassen. Sie sollen nun auf verschiedene Länder verteilt werden.

Migranten gehen von Bord der «Diciotti». Archivbild
Migranten gehen von Bord der «Diciotti». Archivbild
Quelle: Orietta Scardino/ANSA/AP/dpa

137 Migranten haben im Hafen von Catania das Rettungsschiff "Diciotti" verlassen. Die Geretteten wurden nach Messina gebracht. Etwa 100 von ihnen sollen in die Obhut der katholischen Kirche in Italien gegeben werden. Albanien will 20 Migranten aufnehmen, Irland zwischen 20 und 25.

Die italienische Küstenwache hatte am 16. August 190 Migranten im Mittelmeer gerettet. Die italienische Justiz ermittelt nun gegen Innenminister Matteo Salvini wegen Freiheitsberaubung und Amtsmissbrauch.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.