Sie sind hier:

Rezo nach viralem Video - Youtuber gibt CDU Richtung vor

Datum:

Mit einem Video treibt der Influencer Rezo CDU und SPD quasi vor sich her. Nun stellt er Forderungen an die CDU, wenn die Partei doch das Gespräch suchen sollte.

Der Youtuber Rezo stellt Bedingungen an die CDU. Archivbild
Der Youtuber Rezo stellt Bedingungen an die CDU. Archivbild
Quelle: Henning Kaiser/dpa

Der Youtuber Rezo hat in der Debatte um sein millionenfach geklicktes Video der CDU Bedingungen für einen Meinungsaustausch genannt. In dem viel diskutierten Video mit dem Titel "Die Zerstörung der CDU" hatte der Influencer kurz vor der Europawahl massive Kritik am Handeln der Christdemokraten geübt.

Bei Twitter schrieb Rezo, seine "öffentliche Frage an die CDU" sei nun zunächst, ob man in der Partei einen Kurswechsel in der Klimapolitik inzwischen für notwendig halte oder nicht.

Rezo wandte sich in seinem Tweet direkt an CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak und Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer. "Sagt ihr 'Ja, wir müssen einen deutlichen Kurswechsel machen und lasst uns mal über das WIE reden', oder sagt ihr 'ne, ein deutlicher Kurswechsel ist nicht nötig'? Wäre also nice, wenn ihr es wie die SPD ebenfalls schafft, darauf auch eine klare Antwort zu geben."

Rezo: SPD'ler haben Kurswechsel klargemacht

Für die SPD hatten Generalsekretär Lars Klingbeil, Juso-Chef Kevin Kühnert und der Europaabgeordnete Tiemo Wölken nach Rezos Video ein eigenes Video auf Youtube gepostet. "Uns hat eure Kritik erreicht", hatte Klingbeil darin gesagt. Rezo befand nun, die drei Sozialdemokraten hätten öffentlich klargemacht, dass sie "einen deutlichen Kurswechsel" wollten, um die Bekämpfung der Klimakrise voranzutreiben. "Daher ist dort eine gute Basis für so ein Gespräch vorhanden, bei dem ich (...) auch gern mitmachen kann."

Er wolle aber kein Hauptbeteiligter in einer öffentlichen Diskussion sein. "Jeder, der mich mal in einer Live-Diskussion erlebt hat, weiß, dass ich ein Problem mit Stottern habe."

Quelle: dpa

Nach Bremen- und Europawahl - h+ live: Rezo-Effekt? So reagieren CDU und SPD auf die Europawahl

Junge Wähler haben vor allem Grüne gewählt, SPD und CDU haben schlecht abgeschnitten. Gab es einen Rezo-Effekt bei der Europawahl? Wie wichtig war Klima? Wir sprechen mit Marcus Spittler, er hat die TUI-Jugendstudie wissenschaftlich begleitet.

Videolänge:
19 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.