Sie sind hier:

Ringen um Wehretat - Hoher Mehrbedarf der Bundeswehr

Datum:

Verteidigungsministerin von der Leyen fordert deutlich mehr Geld für die Modernisierung der Bundeswehr. Rüstungsprojekte stehen auf der Kippe.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen braucht mehr Geld.
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen braucht mehr Geld. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat bei den vertraulichen Haushaltsverhandlungen nach Informationen der "Bild am Sonntag" einen Mehrbedarf von zwölf Milliarden Euro für die gesamte Legislaturperiode angemeldet.

Der Haushaltsplan von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) sehe dagegen bis 2021 lediglich eine Steigerung des Wehretats um 5,5 Milliarden Euro vor. Laut "Bild am Sonntag" hat das Ministerium bereits eine Streichliste von Rüstungsprojekten erarbeitet.

Ursula von der Leyen fordert eine Etaterhöhung für die Bundeswehr in Milliardenhöhe und droht mit Konsequenzen, sollte sie diese nicht bewilligt bekommen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.