Sie sind hier:

Rohre für Nord Stream 2 - Pipeline-Bau in Ostsee gestartet

Datum:

Die Arbeiten an der umstrittenen Gaspipeline von Nord Stream 2 haben begonnen. Zunächst wird ein Schiff in der Ostsee bei Lubmin die Rohre verlegen.

Das Pipeline-Verlegeschiff  liegt im Greifswalder Bodden.
Das Pipeline-Verlegeschiff liegt im Greifswalder Bodden. Quelle: Stefan Sauer/ZB/dpa

Der Pipelinebauer Nord Stream 2 hat mit der Verlegung der Rohre für die umstrittene Ostseepipeline begonnen. Das Verlegeschiff begann an der Anlandestelle bei Lubmin am Greifswalder Bodden mit den Arbeiten. Dort würden zunächst die an Bord verschweißten Rohrsegmente durch einen Tunnel zur Gasanlandestation gezogen, wie ein Sprecher sagte.

Die umstrittene, 9,5 Milliarden Euro teure und 1.200 Kilometer lange Pipeline führt von Russland nach Deutschland. Sie soll Ende 2019 fertig sein.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.