Sie sind hier:

Programm fertig - Rot-Rot-Grün in Thüringen ist bereit

Datum:

Die rot-rot-grüne Koalition von Linke-Ministerpräsident Ramelow will weitermachen - als Minderheitsregierung. Nach langen Verhandlungen steht das Programm.

Bodo Ramelow, Mike Mohring, Thomas Kemmerich und Wolfgang Tiefensee im Gespräch in Erfurt
Quelle: dpa

Knapp drei Monate nach der Landtagswahl in Thüringen haben sich Linke, SPD und Grüne auf ein Programm für eine Minderheitsregierung geeinigt. Der Wunschkoalition von Linke-Ministerpräsident Bodo Ramelow fehlen vier Stimmen für eine Mehrheit; sie ist daher auf Stimmen von CDU und FDP angewiesen.

Thüringen steuert damit auf ein politisches Experiment zu. In dem Vertrag werden Vorhaben und Vereinbarungen zum gemeinsamen Agieren beispielsweise im Bundesrat definiert. Das letzte Wort haben Parteitage.

Das Regierungsprogramm enthält gemeinsame Projekte wie ein drittes beitragsfreies Kita-Jahr, ist aber nicht so detailliert wie ein Koalitionsvertrag.

Mehr Details erfahren Sie hier:

Die Verhandlungsgruppen von Linke, SPD und Bündnis 90/Die Grünen sitzen zu einer Beratung am 15.01.2020 in Erfurt zusammen

Einigung auf Koalitionsvertrag - Thüringen bekommt rot-rot-grüne Minderheitsregierung 

Linke, SPD und Grüne in Thüringen haben sich auf einen Vertrag für eine Minderheitsregierung verständigt. Für Linke-Ministerpräsident Ramelows Wunschkoalition fehlen vier Stimmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.