Sie sind hier:

Rückführung von Flüchtlingen - Mehr Sammelabschiebungen gefordert

Datum:

Sammelabschiebungen sind umstritten. Doch Malu Dreyer fordert mehr davon. Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz will damit auch die Landeskasse entlasten.

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Archivbild
Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Archivbild Quelle: Arne Dedert/dpa

Der Bund organisiert nach Ansicht der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer zu wenige Sammelflüge für die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber. "Das ist gemessen an der Zahl der Fälle insgesamt nach wie vor zu wenig", sagte die SPD-Politikerin.

Dreyer sagte, Rückführungen von Flüchtlingen aus mehreren Bundesländern mit Sammel-Charterflügen des Bundes seien leichter und pro Kopf preiswerter zu organisieren als zahlreiche einzelne Abschiebungen mit normalen Linienflügen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.