ZDFheute

London lässt Frist verstreichen

Sie sind hier:

Rückgabe von Chagos-Archipel - London lässt Frist verstreichen

Datum:

Streit um eine Inselgruppe im Indischen Ozean: London will den Chagos-Archipel nicht an Mauritius zurückgeben. Die Inseln sind für Großbritannien und die USA strategisch wichtig.

Der Palast von Westminster liegt im Schatten. Archivbild
Die britische Regierung lässt eine UN-Frist verstreichen
Quelle: Victoria Jones/PA Wire/dpa

Die britische Regierung hat eine Frist der UN-Vollversammlung verstreichen lassen, die das Land zur Rückgabe einer kleinen Inselgruppe im Indischen Ozean an Mauritius auffordert. Der Chagos-Archipel wird bereits seit Jahrzehnten von der früheren britischen Kolonie beansprucht.

London verpachtet die Hauptinsel, Diego Garcia, seit 1966 an die USA, die dort einen Militärstützpunkt unterhalten. Viele Einwohner wurden gezwungen, nach Mauritius umzusiedeln. Dagegen gab es immer wieder Proteste.

"Wir bestreiten offensichtlich die Ansprüche, die gemacht werden, und wir werden unsere Position weiterhin im internationalen Recht verteidigen", sagte Premierminister Boris Johnson am Freitag zu Reportern. Oppositionschef Jeremy Corbyn von der Labour-Partei kündigte hingegen an, im Falle eines Wahlsiegs am 12. Dezember den Archipel an Mauritius zu übergeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.