Sie sind hier:

Rückgang um 11,4 Prozent - Zahl der Asylbewerber sinkt

Datum:

Auch wenn mittlerweile wieder mehr Menschen versuchen, Europa zu erreichen - in Deutschland macht sich das bislang nicht bemerkbar. Die Zahlen sind aktuell noch rückläufig.

Die Zahl der Asylanträge ist in Deutschland gesunken. Archivbild.
Die Zahl der Asylanträge ist in Deutschland gesunken. Archivbild.
Quelle: Uli Deck/dpa

In den ersten neun Monaten haben deutlich weniger Menschen in Deutschland einen Asylantrag gestellt als im gleichen Zeitraum 2018. Von Januar bis September bemühten sich knapp 110.300 Menschen um eine Anerkennung als Flüchtling oder politisch Verfolgter.

Das waren 11,4 Prozent weniger als in den ersten drei Quartalen 2018, meldet das Innenministerium. 21,8 Prozent der Anträge betreffen Kinder im Alter von unter einem Jahr, die nach der Einreise der Eltern in Deutschland geboren wurden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.